Zukunftsgerichtete Aussagen

Internetseiten, Investor Relations Mitteilungen, Geschäfts- und Quartalsberichte, Ausblicke, Präsentationen, Audio- und Videodateien sowie sonstige Dokumente auf dieser Website können zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage sowie Gewinnprognosen des PSI-Konzerns im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind durch Begriffe wie „erwarten“, „glauben“, „schätzen“, „annehmen“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „rechnen mit“, „voraussagen“, „sollen“ und „werden“ sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Solche zukunftsgerichteten Aussagen geben unsere gegenwärtigen Beurteilungen, Erwartungen und Annahmen wieder, von denen viele außerhalb der Kontrolle des PSI-Konzerns liegen und vorbehaltlich bestehender Risiken und Unsicherheiten gelten. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen setzen.

 

Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen des PSI-Konzerns können wesentlich von unseren zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sofern diese Risiken und Unsicherheiten eintreten oder sofern sich die zugrundeliegenden Annahmen als falsch erweisen. Dies kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel durch das Volumen der tatsächlich von PSI erhaltenen Kundenaufträge, die Marktnachfrage nach Prozesssteuerungs- und Optimierungssoftware, den Zeitpunkt der endgültigen Abnahme von gelieferten Lösungen durch die Kunden, das Finanzmarktklima und die Finanzierungsmöglichkeiten des PSI-Konzerns, die allgemeinen Bedingungen im Softwaremarkt und das makroökonomische Umfeld, Stornierungen, Änderungen oder Verzögerungen in Projekten, Kapazitätsengpässe, lange Verkaufs- und Qualifizierungszyklen, Fehlbedienungen von Systemen oder Fehlverhalten durch eigene Mitarbeiter oder Unterauftragnehmer, Fehlbedienungen von Systemen oder Fehlverhalten durch Kunden, organisatorisches Versagen, technisches Versagen eigener Hard- und Software, technisches Versagen von Dritt-Hard- und Software, sowie durch alle anderen Faktoren, die in öffentlichen Berichten und Meldungen, insbesondere im Risikobericht des Konzern-Geschäftsberichts aufgeführt und erörtert wurden.

 

Alle zukunftsgerichteten Aussagen auf dieser Website beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren Informationen. Der PSI-Konzern übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen wegen neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, soweit keine ausdrückliche rechtliche Verpflichtung besteht.