32. IPA-Kundentagung der PSI findet in Hamburg statt

Intensiver Erfahrungsaustausch auf der IPA. Foto: PSI Automotive & Industry

Intensiver Erfahrungsaustausch auf der IPA. Foto: PSI Automotive & Industry

ERP und MES in der zweiten Welle der Digitalisierung

Berlin, 8. November 2018 – Die PSI Automotive & Industry GmbH veranstaltet am 15. und 16. November bereits zum 32. Mal die Tagung der Interessengemeinschaft der PSIpenta-Anwender (IPA). Unter dem Motto „Kurs auf die zweite Welle der Digitalisierung“ treffen sich die Anwender dieses Jahr in Hamburg.

Rund um die zweite Welle der Digitalisierung werden zukünftige Herausforderungen und Chancen von ERP und MES diskutiert und gemeinsam heraus gearbeitet. Als Praxisbeispiel dient u. a. das neue, bereits im Einsatz befindliche MES aus dem PSI-Lösungsangebot.

Neben zahlreichen Vorträgen, Workshops und PSI-Best-Practice-Seminaren berichten Kunden über den Einsatz von PSIpenta und über ihre Erfahrungen bei der Einführung der neuen Version 9.

Weitere Highlights sind die Partnerausstellung, viele Möglichkeiten zum Austausch und die Verleihung des Kunden-Awards bei der Abendveranstaltung.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.750 Mitarbeiter.